Dr. Matthias Wolter

Sozialer Kompetenztrainer, Coach und Berater


Beruf:
Freiberuflicher Trainer, Coach und Fortbildner
Geschäftsführer der I-GSK-Dr. Wolter GmbH

Qualifikation:
Diplom Sozialpädagoge/-arbeiter (FH)
06/2014 Promotion an der Humboldt-Universität Berlin

Schwerpunkte:

  • Personal- & Teamtraining
  • Soziales Kompetenztraining
  • Systemische Prävention

Werdegang:
Nach einer nicht ganz reibungslosen Schullaufbahn absolvierte ich eine Ausbildung zum Mechaniker. Als junger Mann suchte ich eine echte Aufgabe bei den Fallschirmjägern der Bundeswehr. Im Anschluss folgte eine Qualifizierung zum Industriemeister.

INTERESSEN

65%

Hörbücher

85%

Radsport

98%

Lachen

30%

Aufregen

99%

Humor

INTERVIEW

Die Trainingsinhalte sind sehr stark praxis- und alltagsorientiert. Und natürlich spielen auch meine eigenen Erfahrungen eine Rolle. Wie oft habe ich mich im Nachhinein schon gefragt, warum ich trotz all meines Wissens immer wieder wirklich dumme Fehler gemacht habe. Dann war ich ganz schnell beim Thema „Gut sein unter Stress“. Das hat sich deutlich gebessert. Ich profitiere also von meinem eigenen Training :)

Hier ist es mir wichtig auf die Bedeutung der Selbstreflexion hinzuweisen. Wir können uns, insbesondere unter Stress, nur dann präzise regulieren, wenn wir uns der guten, aber auch der weniger schönen Aspekte unserer Persönlichkeit bewusst sind. Diese Form der Selbstregulation ist ein besonders wichtiger Faktor in herausfordernden Situationen.

Es stimmt leider, dass ab einem gewissen Level an Emotionen die kognitive Intelligenz abnimmt und wir eher von kindlichen Verhaltensmustern wie Trotz, Verweigerung usw. gesteuert werden. Eine der Gründe, warum wir in Konflikten nicht immer rational und strategisch handeln. Daher halte ich die Optimierung unserer Impuls- und Selbstkontrolle für so wichtig.

Fortsetzung des Interviews

Ich freue mich, Sie kennenzulernen!

Kompetente Beratung unter: 0541/9700 54 19