Seminare für Auszubildende & Ausbilder

  • Abgestimmt auf Ihre individuellen Anforderungen
  • Zuverlässige Sozialkompetenz, auch unter Stress
  • Zielorientierte, wertschätzende Kommunikation
  • Verbesserung von Motivation und Teamfähigkeit

Alle Trainings am Ort Ihrer Wahl - auch als Training-on-the-job oder Digitaler Coach

  • Weiterbildungen für Ausbilder und Auszubildende I-GSK
    Seminar Soziale Kompetenzen für Auszubildende
    Seminar Knigge für Azubis
    Business-Knigge für Azubis
    I-GSK Training für Auszubildende
    Weiterbildung für Ausbilder von I-GSK
    Soziales Kompetenztraining für Berufseinsteiger
    Weiterbildung für Lehrlinge
    Seminar Knigge für Auszubildende
    Seminar Umgang mit Auszubildenden
    Seminar Auszubildende motivieren
    Weiterbildung Umgangsformen für Azubis
    Training für Ausbilder und Auszubildende von I-GSK
    Wer dasteht wie bestellt,
    wird meist auch abgeholt
    Erfahren Sie in unserem Seminar ganz praxisnah,
    wie Sie Ihren Auszubildenden nachhaltig zu
    mehr Sozialkompetenz verhelfen können.
Garantiert praxisnah!

Seminare für Auszubildende und Ausbilder

Azubitraining für Bildungseinrichtungen Kinder- & Jugendhilfe Feuerwehr / Sanitäter Polizei und Security Ämter und Behörden Kirche und Wohlfahrt Rezeption & Service Alten- / Krankenpfleger Zug- und Flugbegleiter Städte und Gemeinden Schulen & Kindergärten Steuer- / Finanzberater Dienstleistungsunternehmen IHK & Handwerkskammer Verkäufer im Einzelhandel Handwerksbetriebe - konkret und praxistauglich

Auszubildende bringen zu Beginn Ihrer Karriere nicht immer alle notwendigen sozialen Kompetenzen mit. Sie brauchen Unterstützung, um Soft Skills wie Teamfähigkeit, Selbstkontrolle, Empathiefähigkeit oder eine professionelle Kommunikation zu entwickeln. Insbesondere, wenn es im Betrieb oder im Kundenkontakt zu Konflikten kommt, mangelt es einigen Auszubildenden an Selbstvertrauen oder Kritikfähigkeit. Sie reagieren auf Stress mitunter sehr emotional - mit Rückzug, Verweigerung oder Emotionalität. In unserem Training vermitteln wir Ihren Azubis, sich selbstkritisch zu hinterfragen und trainieren professionelle Umgangsformen, die sie für ein erfolgreiches Berufsleben brauchen.

Ausgangslage

Ich-Stärkung

Auf Stress und Konflikte reagieren Ihre Azubis mit Rückzug oder Tränen. Ihr Selbstvertrauen muss gestärkt werden.

Kritikfähigkeit

Uneinsichtigkeit, die Missachtung von Regeln, Anmaßung und Widerworte führen immer wieder zu Spannungen im Betrieb.

Soft Skills

Ihre Auszubildenden benötigen Unterstützung, um professionelle Umgangsformen für ihr Berufsleben zu entwickeln.

Mediennutzung

Der permanente Umgang mit Smartphones und sozialen Medien gefährdet den Lernerfolg und die Karrierechancen.

Wir unterstützen Sie bei Ihren individuellen Herausforderungen.

Kompetent, auch unter Stress!
Project Image

Inhalt des Trainings für Auszubildende

Das Ziel einer Ausbildung ist, junge Menschen optimal auf die Anforderungen des Berufslebens vorzubereiten. Die Aufgabe von Schulen und Betrieben besteht dabei nicht mehr nur darin, das entsprechende Fachwissen zu vermitteln, sondern zunehmend auch im Ausgleich von Defiziten in der Sozialisierung. Oft sind erzieherische Maßnahmen gefragt, die über die typischen Kompetenzen von Ausbildern hinausgehen. Wie Sie als Ausbilder Konflikte vorbildlich lösen und Ihren Schützlingen zu mehr Motivation und Verantwortungsbewusstsein verhelfen können, erfahren Sie in unserem Seminar.

Doch nicht nur die Ausbilder sind in der Verantwortung, das Betriebsklima und die Arbeitsergebnisse zu verbessern. Auch die Auszubildenden können und sollen am Gelingen persönlicher und unternehmerischer Ziele aktiv beteiligt sein. Um die Jugendlichen in ihrem Reife- und Integrationsprozess bestmöglich zu unterstützen, setzen wir in unserem Training an den Stellen an, wo grundlegende Defizite bestehen. Nach einer individuellen Bestandsaufnahme der Stärken und Schwächen entwickeln wir gemeinsam mit Ihrem Azubi einen Methodenkoffer, der ihm oder ihr die nötigen Sozialkompetenzen für den Berufsalltag an die Hand gibt. Abhängig vom persönlichen Optimierungsbedarf können zum Beispiel Selbstvertrauen und Selbstkontrolle, die Schärfung von Wahrnehmung und Selbstreflexion, Medienabhängigkeit, Teamfähigkeit, Integrations- oder Konfliktkompetenz im Fokus stehen. Der theoretische Aspekt bildet dabei die Grundlage. Der Spaßfaktor sorgt für die nötige Aufmerksamkeit. Denn nur so kann es gelingen, das Gelernte nachhaltig souverän abrufen und anwenden zu können.

Mögliche Schwerpunkte

Wahrnehmung und Selbstreflexion

Motivierende Gesprächsführung

Steigerung der Konfliktkompetenz

Verbesserung der Teamfähigkeit

Optimierung der Selbstkontrolle

Erfolgreiche Kommunikation

Umgang mit Neuen Medien

Interkulturelle Integration

Dr. Matthias Wolter

Dr. Matthias Wolter
Geschäftsführer

Ihr Gewinn

  • Methoden für eine jugendgerechte Motivation Ihrer Lehrlinge
  • Praxistaugliche Strategien zur Korrektur von Fehlverhalten
  • Konfliktvermeidung und Konzentration auf beruflichen Ziele
  • Erfüllung Ihrer Vorbildfunktion selbst unter höchstem Stress
  • Verinnerlichung von business- & sozialkonformem Verhalten
  • Besseres Betriebsklima und Außenwirkung Ihres Unternehmens

Vom Wissen zum Können

Was in der Theorie ganz einfach klingt, ist in der Praxis oft schwer umsetzbar. Besonders in Stresssituationen rücken vermeintlich verinnerlichte Kompetenzen allzu häufig in den Hintergrund. In der Folge leidet auch die Professionalität. In unseren Trainings legen wir daher größten Wert auf die Nachhaltigkeit der gesammelten Erfahrungen. Jeder Teilnehmer wird aktiv und ganz individuell mit einbezogen. Bestehende und neu erworbene Kompetenzen werden in Konfliktsimulationen geübt und gefestigt. So entstehen zahlreiche Aha-Momente, die Sie als sicher abrufbare Kompetenzen in Ihren Alltag integrieren können.

0
0
0
0

Kontaktieren Sie uns!

Sie wünschen weitere Informationen zum Training für Auszubildende und Ausbilder?
Schreiben Sie uns! Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Ja, wir möchten:

  • Unsere Auszubildenden jugendgerecht motivieren
  • Unsere Vorbildfunktion auch unter starkem Stress erfüllen
  • Praxistaugliche Strategien, um Fehlverhalten zu korrigieren und unser Betriebsklima nachhaltig zu verbessern
  • Unseren Lehrlinge helfen, Konflikte zu vermeiden und sozialkonforme Verhaltensregeln zu verinnerlichen

Bild von Dr. Wolter, Trainer des Institut für Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Konflikttraining

„Für eine individuelle, kostenfreie Beratung stehe ich Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.“

Dr. Matthias Wolter, Geschäftsführer

0541 / 9700 54 19

Bundesweit verfügbar

Anfrage stellen

* Pflichtfelder