• Frau beim Selbstbehauptungstraining

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen

„Wie können sich Frauen gegen Übergriffe wehren, ohne jahrelang Kampfsport trainieren zu müssen?“ Selbstverteidigung beginnt mit dem Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten. Zudem sind Deeskalations- und Kommunikationstechniken erforderlich, sowie die Fähigkeit, sich mit wenigen, einfachen, aber effektiven Techniken notfalls auch körperlich zu wehren.


Ausgangslage

Um sich präventiv für unterschiedlichste Formen von Belästigungen, Bedrohungen oder körperlichen Aggressionen gegen Frauen zu wappnen wird häufig der Besuch eines Selbstverteidigungskurses gewählt. Hierbei wird oftmals die große Herausforderung unterschätzt, dass Selbstverteidigungstechniken auch unter massivem Stress einer solchen Bedrohungslage überlegt und zielsicher anwendbar sein müssen. Durch negativen Stress wird dies außerordentlich erschwert! In vielen Fällen kann der Einsatz von Deeskalationstechniken zunächst wirkungsvoller sein als die rein körperliche Auseinandersetzung. Die folgenden Fragen sollen die Anforderungen an ein Selbstverteidigungstraining für Frauen verdeutlichen:

- Was kann ich präventiv tun, um nicht in eine Bedrohungslage zu geraten?

- Wie kann ich eine angespannte Situation deeskalieren?

- Welche Techniken funktionieren bei mir auch unter Stress?

- Wie kann ich mich effektiv gegen körperlich stärkere Männer wehren?


Unser Angebot

Wir vertreten den Ansatz einer ganzheitlichen Selbstverteidigung! In einem ersten Schritt vermitteln wir Ihnen Kommunikations- und Deeskalationstechniken, die einen körperlichen Übergriff zu vermeiden helfen. In diesem Zusammenhang erlernen Sie spezielle Techniken, wie Sie trotz auftretender Emotionen - wie Angst oder Wut - zielgerichtet handeln und effektiv die Aufmerksamkeit anderer Menschen in der Öffentlichkeit erzeugen können. 

Im nächsten Schritt bieten wir Ihnen einen Methodenkoffer mit einfachen und dennoch sehr wirksamen Selbstverteidigungstechniken speziell für Frauen an. Aus diesem Portfolio wählen Sie diejenigen Techniken aus, die Sie im Rahmen Ihrer Persönlichkeit und körperlichen Möglichkeit auch unter Stress einsetzen können. 

Im Anschluss möchten wir Sie aus der “Komfortzone” des Zuhörens herausholen und mit Ihnen in unterschiedlichen Übungsszenarien praxisnah trainieren. Sie sollen die neu erworbenen Techniken auch unter Stress anwenden und intensiv üben, um Ihre Handlungssicherheit zu verbessern und das Gelernte nachhaltig in Ihrem Gedächtnis zu verankern. Vom Wissen zum Können!


Ihr Mehrwert

  • Präventive Verhaltensstrategien
  • Wirksame Kommunikations- und Deeskalationstechniken
  • Verbesserte Selbstsicherheit in bedrohlichen Situationen
  • Einfache und wirkungsvolle Selbstverteidigungstechniken
  • Räumliche Prävention (Fluchtwege, Zivilcourage, etc.)

Zum Training

Sie erwartet ein sehr praxisnahes, abwechslungsreiches und wirksames Training, bei dem Ihre spezifischen Bedrohungslagen im Vordergrund stehen. Sie können jederzeit aktiv Einfluss auf die Inhalte und Didaktik des Seminars nehmen. 

Wenn Sie eine Vertiefung unseres Selbstverteidigungstrainings wünschen, bieten wie Ihnen Intensivseminare mit unseren exklusiven Partnern an:

- Sportschule TAO, 26607 Aurich

- Team Phönix, 60388 Frankfurt

- i-Pensa, 97080 Würzburg

Gerne unterstützen wir Sie mit weiteren Trainingsangeboten zur Verbesserung Ihrer Kommunikation, Ich-Stärke, Konfliktkompetenz, Selbstkontrolle oder mit Konfliktsimulationen.


Folgende Trainer bieten dieses Training an: