„Stark mit Handicap“ - Ich-Stärkung und Selbstbehauptung für Menschen mit Behinderung

„Wie können wir gezielt Menschen mit Handicap stärken?“ Damit Menschen mit Handicap ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen und ihre Gefühle und Bedürfnisse angemessen vertreten können, benötigen sie Selbstvertrauen und soziale Kompetenzen. Nutzen Sie unsere langjährige Kompetenz, Menschen mit Handicap dabei gezielt zu unterstützen!

Ausgangslage
Menschen mit Handicap sind in vielerlei Hinsicht gefordert: Neben der Bewältigung des Alltags müssen sie auch mit fehlender Anerkennung, übertriebener Anteilnahme und Respektlosigkeit umgehen. Dazu müssen sie sich gegen Mobbing oder Ausgrenzung wehren und Konflikte gewaltfrei lösen können, ohne sozial unangemessene Umgangsformen zu ergreifen.

Menschen mit Behinderung können aber nicht nur potentielle Opfer, sondern auch Täter sein, wenn sie anderen gegenüber provokantes oder aggressives Verhalten einsetzen. Gerade impulsgesteuerte Ausbrüche können die soziale Umgebung massiv einschüchtern oder sie reagiert mit ebensolchen Aggressionen. Die folgenden Fragen sollen die Anforderungen an ein Kompetenztraining für Menschen mit Handicap verdeutlichen:
- Wie kann man die Teilnehmer gezielt stärken?
- Wie kann man trotz der Beeinträchtigungen
mit Spaß und Action trainieren?
- Ist sowohl Selbstbehauptung- als auch Anti-Gewalt-Training möglich?
- Wie kann man die Impuls- und Selbstkontrolle verbessern? 
- Werden die Eltern und Mitarbeiter mit einbezogen?


Unser Angebot
Die Teilnehmer sollen lernen, sich ihrer persönlichen Grenzen bewusst zu sein, diese angemessen zu formulieren und Übergriffen jeglicher Art gestärkt entgegen zu treten. Kurze theoretische Lerninhalte werden mit vielen praktischen Übungen verknüpft, in denen die Teilnehmer sich Herausforderungen stellen und diese gemeinsam bewältigen, über Ängste sprechen und Vertrauen zu sich und anderen entwickeln.

Impulsgesteuerte oder aggressive Teilnehmer erfahren Unterstützung, wie sie trotz aller Emotionen angemessen und fair Konflikte führen können. Weitere Informationen über diese Form des Trainings finden Sie hier  >>>    >>>.

Damit das Training auch nachhaltig wirken kann, ist es uns wichtig, dass möglichst Mitarbeiter/Betreuer das Training begleiten. Wir möchten, dass Sie unsere Themen und Methoden kennenlernen und nachvollziehen können. Dadurch werden die Inhalte und Haltungen des Trainings für die Teilnehmer in ihrem Alltag wiedererkennbar. Zusätzlich bieten wir für Eltern Infoabende zum Training oder zu Themen wie Elterncoaching, Umgang mit Auffälligkeiten oder Medienpädagogik an.


Ihr Mehrwert & Mehrwert der Teilnehmer

- Stärkung des Selbstvertrauens
- Verbesserung der Impuls- und Selbstkontrolle
- Steigerung der sozialen Kompetenz
- Vermittlung von Konflikt- und Problemlösungsstrategien
- Verbessertes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen


Zum Training
Ihre Teilnehmer erwartet ein sehr zielgruppenspezifisches, praxisnahes und abwechslungsreiches Training. Die jeweiligen Einschränkungen werden selbstverständlich in der Trainingsdidaktik berücksichtigt.

Gerne unterstützen wir Sie mit weiteren institutionellen Trainingsangeboten für Mitarbeiter wie Soziales Lernen in Institutionen, psychische Auffälligkeiten oder Konfliktkompetenz. Auch für die Menschen mit Handicap bieten wir zusätzliche Trainings zu den Themen Soziale Kompetenz in Gruppen, Gewaltprävention oder Medienkompetenz an.

Sie wünschen mehr Informationen zum Thema “Stark mit Handicap”?

Persönliche Beratung:
0541/97005419

Organisatorisches