Weiterbildung zum I-GSK-Kompetenztrainer

Im Folgenden erhalten Sie alle grundsätzlichen Informationen für die Weiterbildung zum I-GSK-Kompetenztrainer.

Unser Angebot an Weiterbildungen
- Stärken stärken-Trainer für Ich-Stärkung und Selbstbehauptung
- Stark im Team-Trainer für soziale Kompetenz in Gruppen und Klassen 
- Stark-Cool-Fair-Trainer für Deeskalation und Gewaltprävention


Grundsätzliches
Die jeweils 12-tägigen Weiterbildungen sind durchweg praxisorientierte Methodentrainings mit begleitenden Theorieeinheiten. Der Schwerpunkt Ihrer Weiterbildung soll nicht im Transfer von theoretischem Wissen liegen, dieses wird durch eine entsprechende vorherige Ausbildung in Teilen vorausgesetzt (siehe Ausbildungsvoraussetzungen).


Lernen durch Hospitationen
Wir vermitteln Ihnen die Inhalte und Methoden unserer Trainings in Form von Hospitationen an konkreten Trainingsmaßnahmen. Wir streben mit dieser Vermittlungsmethode einen möglichst hohen Praxisanteil für Sie an. Durch den Besuch bei verschiedenen Trainings lernen Sie eine Vielzahl von Methoden und didaktische Abläufen kennen. Dadurch kommt ein besonderer Vorteil dieser Ausbildungsstruktur zur Geltung: Kein Training und Trainer sind gleich! Zum einen unterscheiden sich z.B. die Teilnehmerstrukturen, Rahmenbedingungen oder Zielsetzungen. Zum anderen lernen Sie, bedingt durch die unterschiedlichen Trainerpersönlichkeiten, eine bereichernde Vielfalt von kommunikativen, didaktischen und methodischen Herangehensweisen kennen. 


Lernen durch Selbsterfahrung
Unser Wunsch ist es, dass Sie möglichst aktiv an den Trainings teilnehmen. Sie werden durch das aktive Miterleben der Übungen und Methoden diese wesentlich intensiver kennenlernen und Ihre Wirkung auf die Teilnehmer besser wahrnehmen und bewerten können. 


Zeitliche Struktur der Weiterbildung
Es finden keine fest terminierten Maßnahmen an einem bestimmten Ort statt. Wenn Sie Interesse an einer ersten Hospitation haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit der I-GSK-Geschäftsstelle (Dr. Matthias Wolter) auf. Sie erhalten dann eine Vielzahl von bundesweiten Kontaktadressen. Aus diesem Angebot können Sie dann, in Absprache mit den jweiligen Trainern, die Termine selbstständig festlegen. Die weitere zeitliche Gestaltung im Rahmen der Weiterbildung bleibt Ihnen selbst überlassen. So kommen wir dem Wunsch vieler Teilnehmer nach, sich den zeitlichen und regionalen Rahmen frei wählen zu können.


Trainingskonzept
Sie erhalten durch die Weiterbildung eine didaktische Grundstruktur mit einem sehr großen Methodenpool aus bewährten Abläufen und Übungen. Sie bekommen kein fixes, fest strukturiertes Trainingskonzept. Der Vorteil des Methodenpools ist, dass Sie sich "Ihr" Training nach Ihren Interessen, Fähigkeiten und Zielen erstellen und dadurch Ihre Maßnahme authentisch und kongruent leiten können. Dies verbessert die Möglichkeit auf flexibel auf individuelle Unterschiede, Wünsche, Bedürfnisse und Ziele der Teilnehmer einzugehen. Wir möchten, dass in unseren Trainings nicht das Trainingskonzept im Vordergrund steht, sondern die Teilnehmer!


Weitere Leistungen
Zu der Weiterbildung erhalten Sie ein umfangreiches Handbuch (ca. 400 DIN-A 4-Seiten) zu Inhalten und Methoden des jeweiligen Trainings. Am Ende der Weiterbildung wird ein Zertifikat des I-GSK ausgestellt.


Ziel der Weiterbildung
Unser Ziel ist, dass Sie zum Ende der Weiterbildung in der Lage sind, selbstständig Trainings zu dem jeweiligen Themengebiet durchführen können.


Voraussetzungen für die Weiterbildung

Ausbildung
- Abgeschlossenes Studium der Sozialwissenschaften, Erziehungs- wissenschaften, Gerontologie, Psychologie, Sportwissenschaft, o.ä.
- Abgeschlossene Erzieher Ausbildung
- Therapeutische Aus- bzw. Fortbildung
- Lizenzierte Sporttrainer (A;B;-Lizenz)
- Polizeibeamter/-in aus dem Arbeitsfeld der Prävention
- Sonderregelungen sind möglich, spezielle Erfahrungen und Kompetenzen vorausgesetzt


Persönliche Eigenschaften

- Pädagogisches Geschick
- Kontaktfreudigkeit
- Kommunikative Fähigkeiten
- Einfühlungsvermögen
- Flexibilität und Kooperationsfähigkeit
- Soziale und emotionale Intelligenz
- Sicheres Auftreten
- Bereitschaft zur kontinuierlichen Fortbildung und Weiterentwicklung


Bewerbung

Bitte senden Sie vor Beginn der Weiterbildung der Geschäftsstelle folgende Unterlagen (möglichst per Mail) zu:
- Lebenslauf
- Abschlusszeugnis
- Aktuelles Passfoto als JPG
- Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
- Persönliche Erklärung über das Nichtbestehen eines aktuellen polizeilichen Ermittlungsverfahren

Das I-GSK behält sich vor, Bewerber trotz Erfüllung der Ausbildungsvoraussetzungen abzulehnen.


Kosten

Die Weiterbildungskosten betragen 2.350 EUR (exkl. MwS). Fahrt- und Übernachtungskosten sind darin nicht enthalten.

Die Anmeldung zur Weiterbildung ist erst nach einer Teilzahlung von 500 EUR gültig. Im Falle eines Rücktritts werden 100 EUR als Bearbeitungsgebühr einbehalten. Wenn weitere Hospitationen nach der Beendigung der Ausbildung gewünscht sind, sind diese kostenlos.
 

I-GSK-Netzwerk

Sie erhalten nach einer erfolgreichen Weiterbildung die Möglichkeit, sich im I-GSK-Trainer-Netzwerk zu integrieren. Dies ist selbstverständlich freiwillig. Für den Einzelnen bedeutet dies eine jährliche Umlage, die ein individuelles Trainerprofil auf der I-GSK-Homepage und weiterführende Materialien und Infos enthält. Außerdem stehen die Geschäftsführer Dr. Matthias Wolter und Peter Döscher, insbesondere in der Anfangszeit, in Bezug auf Fragen rund um die Trainings mit Rat und Tat zur Seite. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, zum Selbstkostenpreis I-GSK Materialien wie Visitenkarten, Urkunden, Briefbögen, etc. zu bestellen.

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen!

Sie wünschen mehr Informationen zum Thema “Weiterbildung zum I-GSK-Kompetenztrainer”?

Persönliche Beratung:
0541/97005419

Flyer zum Training
Organisatorisches