Einheitliches Handeln von Lehrern und Schulleitung im Schulamt Dithmarschen


Kunde:

Schulamt Dithmarschen, Schulische Erziehungshilfe
 Zur Kundenwebseite

Branche:

Soziale Arbeit & Sozialpädagogik, Schule, Schulsozialarbeit und Schulamt

Stadt/Region: 25746 Heide, Landkreis Dithmarschen, Schleswig-Holstein

Datum: 2015-2016

Teilnehmer: 20

Projektbeschreibung:

Die teilnehmenden Lehrer aus dem Schulamt Dithmarschen wurden auf die Wichtigkeit des einheitlichen, gemeinsamen Handelns der Lehrer, der Schulleitung, des gesamten Kollegiums aber auch der Schulsozialarbeit oder dem Hort in der Umsetzung negativer wie auch positiver Konsequenzen sensibilisiert. Um Störungen oder aggressives Verhalten von Schülern zu reduzieren, müssen die Lehrer, die Schulleitung, das gesamte Kollegium und auch die soziale Arbeit an „einem Strang ziehen“. Und das in die gleiche Richtung!

Bei herausfordernden Verhalten von Schülern und Eltern reicht es nicht aus, dass einzelne Lehrer oder die Schulleitung Situationen gemäß der Schulregeln agieren, sondern die Schüler müssen die Umsetzung einheitlich und kontinuierlich erleben damit sich Veränderungsprozesse bei dem Schüler auch nachhaltig zeigen. Und das in gleicher Weise, auch in der Schulsozialarbeit oder im angeschlossenen Hort. Nur gemeinsam können die Lehrer, die Schulleitung, das Kollegium und die soziale Arbeit im Schulamt Dithmarschen stark und erfolgreich sein.


Haben Sie ähnliche Herausforderungen in Ihrer Organisation